MARKTPLATZ

Category

Neues auf dem Modellmarkt

Liebe Leser,

heute erreichte uns ein Schreiben eines langjährigen HANSA JET – Fans, Herrn Marc Volland. Mit Herrn Volland verbindet uns seine Leidenschaft für das Sammeln historischer Flugzeugmodelle, die ihn auch dahin geführt hat, Modelle in Eigenregie herstellen zu lassen.

Dieses Schreiben möchten wir Euch/Ihnen nicht vorenthalten, denn es dreht sich um ein Thema, was uns schon seit Gründung unseres Vereins im Jahre 2004 beschäftigt!


Liebe Freunde des Hansa Jets,

bereits vor fünf Jahren hatte ich mit dem Vereinsvorstand Kontakt aufgenommen, um die Möglichkeit der Fertigung und des Vertriebs eines Hansa Jet Modells zu besprechen. Seinerzeit hatte ich bereits mit dem VFW 614 Freundeskreis ein Modell der VFW 614 aufgelegt.

Nach einigen Absprachen und der Festlegung der möglichen Lackierung wurden drei verschiedene Prototypen eines Modells der HFB 320 von zwei verschiedenen Herstellern gefertigt. Alle Modelle konnten jedoch nicht unsere Erwartungen an die Detailtreue erfüllen. Eines der Modelle stellte ich dem Verein “Ein Hansa Jet für Hamburg” als Leihgabe zur Verfügung, das seitdem bei Messeteilnahmen für das Projekt wirbt.

Im Auftrag des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) habe ich in diesem Jahr ein Modell der VFW 614 ATTAS in einer Serie von 250 Stück fertigen lassen. Bei diesem Projekt arbeite ich mit einem neuen Hersteller zusammen, der sich innerhalb kurzer Zeit zum Marktführer im Bereich von Flugzeugmodellen aus Resin entwickelt hat. Durch professionelle Arbeit und moderne Fertigungstechniken weisen die Modelle eine hohe Detailtreue auf und sind dem alten Modell der VFW 614 oder den gefertigten Hansa Jet Prototypen deutlich überlegen. Ein Foto des ATTAS-Modells habe ich beigefügt.

Vor einigen Tagen habe ich Herrn Borgmann erneut kontaktiert, da ich die Möglichkeit der Fertigung eines detailgetreuen Modells des Hansa Jets für gegeben sehe.

Die Modelle würden aus Resin im Maßstab 1/50 gefertigt werden, also eine Länge von ca. 31,5 cm haben. Der Verkaufspreis pro Stück würde bei ca. 85 Euro liegen.

Wie Sie sicherlich verstehen können, wäre es für mich interessant zu wissen, wie viele Menschen ungefähr Interesse an einem solchen Modell hätten.

Daher habe ich auf meiner Internetseite eine Umfrage eingerichtet, bei der ich Sie bitte, einfach und unkompliziert Ihre Stimme abzugeben. Besuchen Sie hierzu bitte die Adresse http://www.mvm-solingen.de.tl/

Als erste Farbgebung des Modells schlage ich die künftige Lackierung des Vereinsflugzeugs als D-CHFB vor. Weitere Lackierungen sind zu einem späteren Zeitpunkt vorstellbar und ich freue mich auf Ihre Vorschläge. Eine Lackierung in den Farben der Luftwaffen wird allerdings aus rechtlichen Gründen nicht möglich sein.

Ich freue mich auf Ihre Stimmabgabe und auch auf Ihre Rückmeldungen an meine E-Mail-Adresse:

Marc.Volland@gmx.net

Mit besten Grüssen,

Marc Volland


Gern stehen auch wir (vom HANSA JET – Verein) bei Rückfragen zur Verfügung.

Modellsammelnde Grüße aus Hamburg

Eckhard Giese